Girls Camp Chemie 2022

Vom 16.05. bis 19.05.2022 fand im XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute ein Girls Camp Chemie statt, an dem zehn Schülerinnen aus ganz Deutschland teilnahmen. Das Camp wurde in Kooperation mit dem Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC durchgeführt.

Am 18.05. beschäftigten sich die Schülerinnen mit der Nutzung erneuerbarer Energien, insbesondere mit Wasserstoff als möglichem Energiespeicher in der Zukunft. Die durchgeführten Experimente stehen im Zusammenhang mit der aktuellen Forschung des SFB 1073. Zu Beginn führten die Schülerinnen die elektrokatalytische Spaltung von Wasser mit einer Solarzelle durch und berechneten den energetischen Wirkungsgrad. Im Anschluss wurde ihnen aufgezeigt, wie Wasserstoff photokatalytisch durch eine Redoxreaktion an der Oberfläche von Zinksulfid-Partikeln hergestellt werden kann. Diese Methode ist potentiell energieeffizienter als die Elektrolyse und hat somit hohes Potential für die Anwendung im größeren Maßstab. Abschließend setzten die Schülerinnen in einer elektrochemischen Zelle Kohlenstoffdioxid in Formiat um, das als chemischer Energieträger dienen kann, und wiesen es qualitativ nach.

 

Bild Girls Camp 2022 komprimiert

 

Girls Day 2022

Am 28.04.2022 besuchten mehrere Schülerinnen im Rahmen des Girls Day den SFB 1073. Ziel dieses Tages ist es, Mädchen einen Einblick in vorwiegend männlich geprägte Berufsfelder zu ermöglichen.

Im Rahmen des Girls Day führten die Schülerinnen gemeinsam Experimente mit Farbstoffsolarzellen durch. Dabei nutzten sie nanoporöses Titandioxid, welches durch anodische Oxidation von Titan hergestellt wurde, sowie Titandioxid auf FTO-Gläsern als Elektroden. Anschließend nahmen sie an einer Führung durch die Fakultät für Physik teil, bei der sie die nanoporöse Titandioxid-Schicht unter dem Rasterelektronenmikroskop betrachteten. Ein abschließender Vortrag von Prof. Dr. Thomas Waitz, Leiter der Abteilung für Fachdidaktik Chemie, gab den Schülerinnen einen Einblick in das Thema Energie mit Bezug auf den SFB 1073.

 

  • Bild_Girls-Day-2022_1-min.jpg
  • Bild_Girls-Day-2022_2-min.jpg
  • Bild_Girls-Day-2022_3-min.jpg

Peter-Haasen-Preis für Dr. Mona-Christin Maaß

Das Team der Öffentlichkeitsarbeit des SFB 1073 gratuliert Dr. Mona-Christin Maaß zur Verleihung des Peter-Haasen-Preises am 25. April 2022. Dieser ist mit 5.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre an herausragende Forscher*innen der Georg-August-Universität Göttingen im Bereich Materialwissenschaften verliehen.

Link zur Pressemitteilung: https://www.uni-goettingen.de/de/3240.html?id=6654

Projekttag der Goetheschule Einbeck im XLAB

Am 08.02.2022 besuchte eine Schulklasse aus Einbeck das XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute, um einen Einblick in die Forschung des SFB 1073 zu erhalten.
Nach kurzer Vorstellung des SFB 1073 und dessen Forschungsinteressen durchliefen die Schüler*innen ein experimentelles Stationenlernen, wobei sie von Lehramtsstudierenden angeleitet wurden, welche den Kurs im Rahmen ihres Schulversuchspraktikums zusammengestellt hatten. So bauten die Schüler*innen im Laufe des Tages unter anderem eine Perowskit-Solarzelle und maßen die erzeugten Spannungen bei Einstrahlung von Licht verschiedener Wellenlängen. Ebenfalls untersuchten die Schüler*innen die photokatalytischen Eigenschaften von Zinksulfid bei der Wasserstoffentwicklung.

 

Bild SVP Projekt 08.02.2022 min

XLAB-Kurs "Solarzellen und Wasserstoff als Energieträger"

Am 14.09.2021 besuchten mehrere Schüler*innen das XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute, um am Kurs "Solarzellen und Wasserstoff als Energieträger" teilzunehmen. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit dem SFB 1073 durchgeführt. Zu Beginn informierten sich die Schüler*innen über den Bau und die Funktion einer Grätzelzelle (Farbstoff-Solarzelle). Die Schüler*innen bauten anschließend eine solche Grätzelzelle mit Titandioxid-Nanopartikeln nach, die aus Sonnencreme isolierbar sind. Zur Bestimmung der Partikelgröße von Titandioxid-Nanopartikeln nutzten sie ein Raster- und ein Transmissionselektronenmikroskop am Institut für Materialphysik. Anschließend bauten die Schüler*innen eine Elektrolysezelle zur Wasserspaltung und berechneten den Wirkungsgrad. Als Alternative lernten sie die photokatalytische Wasserspaltung kennen und erlangten so einen Einblick in die aktuelle Forschung des SFB 1073.

Hier geht es zur Kursbeschreibung des XLAB.

Bild XLAB Sonnencreme Solarzelle 14.09.2021 min