5. Nacht des Wissens

Am 09. Juli 2022 fand in Göttingen die 5. Nacht des Wissens statt. Um die 25.000 Besucher*innen konnten die Arbeitsgebiete von Forschungseinrichtungen in Göttingen hautnah erleben.

Der SFB 1073 war an zwei Standorten vertreten: In Zusammenarbeit mit der Fachdidaktik Chemie führten Schüler*innen ab 12 Jahren Experimente zum Thema Energiekonversion durch. Unter anderem bauten sie eine Farbstoffsolarzelle mit Titandioxid-Nanopartikeln und stellten Wasserstoff mit elektrischen Strom aus einer Solarzelle sowie direkt aus Licht her. Letzteres wird erforscht, um die Effizienz bei der Wasserstoffherstellung zu verbessern.

Im Gebäude der Physik konnten sich die Besucher*innen an einem Ausstellungsschrank über die Teilprojekte des SFB 1073 informieren und kleine Experimente selbst ausprobieren. Außerdem hatten sie die Möglichkeit, an einer Führung zum Transmissionselektronenmikroskop (TEM) des SFB teilzunehmen.

Insgesamt war die Nacht des Wissens ein großer Erfolg und wir hoffen, viele Besucher*innen für die Göttinger Forschung begeistert zu haben!

 

Bild NdW geschnitten

IdeenExpo 2022

Der SFB 1073 stellte vom 2. Juli bis 10. Juli 2022 auf der IdeenExpo in Hannover seine Arbeitsgebiete vor. Am Stand in der Life Science Area konnten Klein und Groß Energiekonversion live erleben. Ausgehend von einer Wasserstoff-Sauerstoff-Brennstoffzelle, die mit elektrolytisch gewonnenem Wasserstoff betrieben wird, erhielten die Besucher*innen einen Einblick in die aktuelle Forschung zu Photokatalysatoren. An Cadmiumsulfid-Zinksulfid-Nanopartikeln wird mit UV-Licht Wasserstoff erzeugt, der anschließend zu Grundchemikalien umgesetzt oder zur Energiegewinnung genutzt werden kann. Ziel ist es, den Wirkungsgrad der Wasserstoffherstellung zu verbessern. Und schon die Kleinsten konnten Energieumwandlung am Beispiel einer Kartoffelbatterie selbst ausprobieren.

Wir vom Team der Öffentlichkeitsarbeit freuen uns schon auf das nächste Mal!

Bild IdeenExpo2022 geschnitten

Besuch der Großen Schule Wolfenbüttel beim SFB 1073

Am 22. Juni 2022 besuchten 29 Schüler*innen der Großen Schule Wolfenbüttel den SFB 1073 und nahmen an einem Workshop über dessen Forschungsthemen und -methoden teil.

Sie erhielten eine Einführung in die Funktionsweise eines Rasterelektronenmikroskops (REM) und konnten eigenständig die Größe von Titandioxid-Nanopartikeln bestimmen. Im Anschluss lernten sie das Gebäude der Fakultät für Physik bei einem Rundgang näher kennen und stellten Fragen rund um das Studieren von Naturwissenschaften.

In der Abteilung für Fachdidaktik Chemie führten die Schüler*innen Experimente rund um die Forschungsthemen des SFB 1073 durch. So stellten sie eine Farbstoffsolarzelle unter Verwendung von den Titandioxid-Nanopartikeln her. Außerdem führten sie ein Experiment zur elektrochemischen Reduktion von CO2 zu Ameisensäure durch. Analog dazu untersuchen die Forschenden im SFB die Umwandlung von CO2 zu CO, aus dem chemische Energieträger wie Methanol hergestellt werden können. 

 

Bild Besuch Groe Schule WF neu 22.06.2021

 

Girls Camp Chemie 2022

Vom 16.05. bis 19.05.2022 fand im XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute ein Girls Camp Chemie statt, an dem zehn Schülerinnen aus ganz Deutschland teilnahmen. Das Camp wurde in Kooperation mit dem Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC durchgeführt.

Am 18.05. beschäftigten sich die Schülerinnen mit der Nutzung erneuerbarer Energien, insbesondere mit Wasserstoff als möglichem Energiespeicher in der Zukunft. Die durchgeführten Experimente stehen im Zusammenhang mit der aktuellen Forschung des SFB 1073. Zu Beginn führten die Schülerinnen die elektrokatalytische Spaltung von Wasser mit einer Solarzelle durch und berechneten den energetischen Wirkungsgrad. Im Anschluss wurde ihnen aufgezeigt, wie Wasserstoff photokatalytisch durch eine Redoxreaktion an der Oberfläche von Zinksulfid-Partikeln hergestellt werden kann. Diese Methode ist potentiell energieeffizienter als die Elektrolyse und hat somit hohes Potential für die Anwendung im größeren Maßstab. Abschließend setzten die Schülerinnen in einer elektrochemischen Zelle Kohlenstoffdioxid in Formiat um, das als chemischer Energieträger dienen kann, und wiesen es qualitativ nach.

 

Bild Girls Camp 2022 komprimiert

 

Girls Day 2022

Am 28.04.2022 besuchten mehrere Schülerinnen im Rahmen des Girls Day den SFB 1073. Ziel dieses Tages ist es, Mädchen einen Einblick in vorwiegend männlich geprägte Berufsfelder zu ermöglichen.

Im Rahmen des Girls Day führten die Schülerinnen gemeinsam Experimente mit Farbstoffsolarzellen durch. Dabei nutzten sie nanoporöses Titandioxid, welches durch anodische Oxidation von Titan hergestellt wurde, sowie Titandioxid auf FTO-Gläsern als Elektroden. Anschließend nahmen sie an einer Führung durch die Fakultät für Physik teil, bei der sie die nanoporöse Titandioxid-Schicht unter dem Rasterelektronenmikroskop betrachteten. Ein abschließender Vortrag von Prof. Dr. Thomas Waitz, Leiter der Abteilung für Fachdidaktik Chemie, gab den Schülerinnen einen Einblick in das Thema Energie mit Bezug auf den SFB 1073.

 

  • Bild_Girls-Day-2022_1-min.jpg
  • Bild_Girls-Day-2022_2-min.jpg
  • Bild_Girls-Day-2022_3-min.jpg